LSZ - Rotorkopf

für Modell- und ferngelenkte Industriehubschrauber

Entwicklung und Vertrieb: Bruno Ziegler

1995 war die Idee für einen andersartigen Rotorkopf serienreif, um auch bei widrigen Windbedingungen schulen und filmen zu können. Besonders die Flugschüler taten sich leichter, da der Helicopter einfacher zu fliegen war. Er war stabiler und gleichzeitig präziser zu steuern. Bis zum Jahr 2000 wurden über 400 Exemplare ausgeliefert, bevor ich dann ins Filmgeschäft wechselte. Wegen erneuter Anfragen, besonders nach einer XL-Variante für die Turbinenhelicopter, habe ich mich entschlossen, den LSZ-Rotorkopf wieder zu fertigen. Erste Rückmeldungen, dass sich im Moment noch kein Flybarless-System so angenehm und unkompliziert wie LSZ fliegen lässt, sprechen Bände. 

Die vielfältigen Einstellmöglichkeiten haben sich als kaum notwendig erwiesen. 99% der Piloten fliegen in der gelieferten Grundeinstellung. Diese Mischverhältnisse der Grundeinstellung wurden von 1992 bis 1994 von hunderten von Flugschülern erflogen und in die Serie übernommen. 

Europa- und Bundespatent

präzise Steuerungseigenschaften bei hoher Lagestabilität

Scale- und schwerere RC-Helicopter leichter zu beherrschen

überragende Schnellflugeigenschaften

ideal für Einsteiger, Fortgeschrittene und Experten
 

Dieser Rotorkopf bietet ein ausgewogenes und leicht zu beherrschendes Flugverhalten. Die Steuerbefehle werden ohne Verzögerung und äußerst präzise an die Rotorblätter weitergeben.

LSZ ist für jede Anwendung geeignet und kann rechts- oder linksdrehend aufgebaut und geliefert werden. Probeflüge sind nach Terminvereinbarung jederzeit möglich. 

 

LSZ-Rigid Variante

LSZ-Rigid mit UH 1-D Dummy

 

          Möchten Sie weitere Infos/Preisliste über den Rotorkopf :    

          E-Mail  info@lsz-rotorkopf.de